Mégane E-Tech Electric

Megane8_WEB

Die „Renaulution“ beginnt

Renault legte auf der IAA den Schalter für seine zweite Elektro-Offensive um. Den Anfang machte der Mégane E-Tech Electric, ein Crossover mit kompakten Proportionen und modernster Technologie.

Kein europäischer Autohersteller kann beim Thema E-Mobilität auf einen größeren Erfahrungsschatz zurückblicken als Renault. Der Zoe ist der beste Beweis. Aber richtig los geht es erst jetzt, wie die Zentrale in Paris meldet. Renault will eine „Renaulution“ auslösen, ein Wortspiel aus Renault und Revolution. Demnach sollen binnen fünf Jahren sieben neue elektrische Modelle erscheinen. „Wir werden uns zu einer Marke entwickeln, die für saubere Energie steht“, verspricht Renaults neuer Chef, Luca de Meo.

Auf geht´s zur Elektro-Revolution

Den Aufschlag bei der „Renaulution“ macht der Mégane E-Tech Electric. Bereits das Morphoz Concept Car von 2019 gab einen ersten Hinweis auf den elektrischen Mégane, in welche Richtung sich das Design entwickeln wird. Deutlich konkreter wurde Renault dann im vorigen Jahr mit der Studie Mégane eVision, ein echter Eye-Catcher, schickes Design, klasse Proportionen, gutes Package, modernste Digitalisierung und Konnektivität.

(mehr dazu in der kommenden Ausgabe 6, die Anfang Oktober im Handel erscheint.)